Bundeswehr Einstellungstest: Assessment Center

Nachdem deine vollständigen Bewerbungsunterlagen bei der Bundeswehr eingegangen sind und du für das Auswahlverfahren qualifiziert erscheinst, erhältst du eine Einladung zum Bundeswehr Einstellungstest mit Assessment Center, das in einem der acht Karrierecenter der Bundeswehr (KarrC Bw) mit Assessment durchgeführt wird. An welchen Standort du zum zweitägigen Auswahlverfahren bei der Bundeswehr eingeladen wirst, ist von deinem aktuellen Wohnort abhängig.

Bundeswehr Eignungstest
©Bundeswehr/Jana Neumann

Bundeswehr Einstellungstest

Bundeswehr CAT-Test online üben

Das Assessment Training besteht aus 5 Kategorien (Deutsch, Mathematik, Logik, Konzentration und Wissen), aus denen jeweils 20 Fragen per Zufallsprinzip ausgewählt werden. Für die Beantwortung aller 20 Fragen hast du insgesamt 8 Minuten Zeit. Während des Tests wird dir die ablaufende Zeit angezeigt.

1 / 20

Kategorie: Logik

Welches Wort passt nicht in die Reihe?

2 / 20

Kategorie: Mathematik

Welche Zahl setzt die Zahlenreihe sinnvoll fort?

Question Image

3 / 20

Kategorie: Logik

Welches Wort ergänzt die Gleichung sinnvoll?

Diagnose : Krankheit = Vernehmung : ?

4 / 20

Kategorie: Mathematik

Löse die Aufgabe unter Beachtung der Klammerregeln. Wie lautet das korrekte Ergebnis?

Question Image

5 / 20

Kategorie: Mathematik

Wie groß ist die Mantelfläche des Zylinders?

Question Image

6 / 20

Kategorie: Konzentration

Welcher Würfel passt zur Abbildung?

Question Image

7 / 20

Kategorie: Mathematik

Wie viel dm³ Liter fasst der Würfel?

Question Image

8 / 20

Kategorie: Deutsch

Welches Wort ist korrekt geschrieben?

9 / 20

Kategorie: Mathematik

Wie viel fast der Körper?

Question Image

10 / 20

Kategorie: Bundeswehr Wissen

Was gehört nicht zu den Aufgaben der Bundeswehr?

11 / 20

Kategorie: Logik

Welches Wort passt nicht in die Reihe?

12 / 20

Kategorie: Allgemeinwissen

Wo befindet sich der Sitz des internationalen Gerichtshofes?

13 / 20

Kategorie: Mathematik

Ein Vermögen von 15.000 € wird zu einem Zinssatz (360 Tage) von 4,5 % angelegt. Wie hoch ist der Zins nach 6 Monaten und 20 Tagen (aufgerundet)?

14 / 20

Kategorie: Konzentration

Wie viele Flächen hat die Figur? 

Question Image

15 / 20

Kategorie: Allgemeinwissen

Von wem wird die/der Bundespräsident/-in gewählt?

16 / 20

Kategorie: Logik

Welches Wort passt nicht in die Reihe?

17 / 20

Kategorie: Logik

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

Question Image

18 / 20

Kategorie: Deutsch

Welches Wort ist korrekt geschrieben?

19 / 20

Kategorie: Bundeswehr Wissen

Welcher Staat ist kein ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrats?

20 / 20

Kategorie: Logik

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

Question Image
0%

Zu den Testtrainern

Themen im Beitrag:

Bundeswehr Einstellungstest: Ablauf Assessment Center

Der Bundeswehr Einstellungstest ist ein entscheidender Bestandteil im Assessment Center, das von jeder Bewerberin und  jeden Bewerber durchlaufen werden muss. Plane für das gesamte Auswahlverfahren mindestens zwei Tage und somit auch mindestens eine Übernachtung im Karrierecenter der Bundeswehr ein.

Bewerber/-innen für die Offizierslaufbahn werden bundeslandunabhängig zum Bundeswehr Eignungstest nach Köln ins „Assessmentcenter für Führungskräfte der Bundeswehr” eingeladen. Dort findet das Auswahlverfahren für alle Offizierbewerber/-innen statt. Das Auswahlverfahren der Marine wird im Karrierecenter der Bundeswehr Wilhelmshaven durchgeführt (unabhängig vom Bundesland).

Zuständiges Karrierecenter mit Assessment für die einzelnen Bundesländer:

  • Berlin: Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern
  • Düsseldorf: Nordrhein-Westfalen
  • Erfurt: Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt
  • Mainz: Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland
  • München: Bayern
  • Stuttgart: Baden-Württemberg
  • Hannover: Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein

Tag 1 im Assessment Center

Biographischer Fragebogen

Wenn du in deinem Karrierecenter der Bundeswehr eingetroffen bist, werden dir als erstes die allgemeinen Informationen im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren, die Hausordnung und der Stubenschlüssel zum dir zugeteilten Spind ausgehändigt. Ist der organisatorische Part abgeschlossen, muss an einem Vortrag der Prüfer teilgenommen werden (für alle Bewerber verpflichtend). Dieser Vortrag informiert die Bewerberinnen und Bewerber über den Ablauf des Bundeswehr Einstellungstest und beinhaltet außerdem allgemeine Informationen zur Bundeswehr sowie deren Einsätze im Ausland.

Im Anschluss an den Vortrag bekommst du einen biografischen Fragebogen, der je nach Laufbahn aus ca. 8 bis 10 Fragen besteht, die du sofort beantworten musst. Die Offiziere (m/w) der Prüfungskommission erhalten über diesen Fragebogen erste wichtige Informationen über dich. So kann sich die Prüfkommission von dir vorab ein erstes Bild machen und sich auf das zu führende Einzelgespräch entsprechend vorbereiten.

CAT-Test

Im sogenannten „Computer-assistierten Testverfahren“, kurz CAT, musst du an einem Prüfcomputer Multiple-Choice-Fragen in den Bereichen Rechtschreibung, logisches Denkens, Mathematik und Konzentration beantworten. Für alle Bewerber/-innen ist der Bundeswehr Computertest flexibel konzipiert und lehnt sich den jeweiligen Einsatzbereich an.

Persönlichkeitstest

Ein weiterer Bestandteil des CAT-Tests, ist der Persönlichkeitstest. Die Entscheider können durch diesen Test mehr über deine persönlichen Eigenschaften erfahren und dich besser einordnen. Die von dir am Computer beantworteten Fragen werden vom System automatisch erfasst, analysiert und den Prüfern zur Verfügung gestellt. Im Persönlichkeitstest musst du bestimmte Statements in vorgegeben Abstufungen klassifizieren wie z.B. “trifft zu” oder “trifft eher nicht zu“. Nachfolgend einige Beispiele:

  • „Ich arbeite gerne mit anderen Menschen zusammen.“​
  • “Ich gehe mit meinen Freunden gerne Party machen.”​
  • „Ich bin stets gut organisiert und vorbereitet.“​
  • “Meine Freunde würden mich manchmal als egoistisch bezeichnen.”​
  • “Ich habe schon mal etwas gestohlen.”​

Sporttest: Basis-Fitness-Test (BFT)

Zur Überprüfung der sportlichen Leistungsfähigkeit und der wichtigsten motorischen Fähigkeiten wie Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit zukünftiger Bundeswehrsoldaten und -soldatinnen findet im Rahmen des Bundeswehr Eignungstests der Basis-Fitness-Test (BFT) Anwendung. Nachfolgend aufgeführte Disziplinen müssen während des Basis-Fitness-Tests exakt nach der hier vorgegebenen Reihenfolge und unter Einhaltung der vorgegebenen Zeiten absolviert werden:

  • 1. Pendellauf – 11 x 10 Meter-Sprints
  • 2. Klimmhang – mind. 5 Sek. halten
  • 3. Fahrradergometer – 3.000 Meter

Tag 2 im Assessment Center

Ärztliche Untersuchung

Jede Bewerberin und jeder Bewerber ist zur Teilnahme an einer medizinischen Untersuchung verpflichtet, um die gesundheitliche Eignung für die entsprechende Laufbahn nachweisen zu können. Zunächst geht es in der Voruntersuchung um die Überprüfung des Seh- und Hörvermögens, die Untersuchung von Urinproben sowie die Messung des Blutdrucks durch medizinisches Fachpersonal. Anschließend erfolgt im Labor ein Drogenscreening. Körpergröße und Gewicht werden ebenfalls festgestellt.

An die Eingangsuntersuchung schließt sich die ärztliche Hauptuntersuchung an. Zunächst wird in einem Gespräch mit der Ärztin/dem Arzt über deine gesundheitliche Vorgeschichte gesprochen. Danach beginnt die körperliche Untersuchung, bei der insbesondere das Herz-Kreislauf-System sowie die Belastbarkeit von Wirbelsäule und Gliedmaßen im Fokus stehen.

Psychologisches Gespräch / Interview

Das Interview oder psychologische Gespräch führen ein Offizier (m/w) und ein Psychologe mit dir. Es findet auf Basis der Zusammenführung aller bisher erzielten Erkenntnisse und Testergebnisse statt. Das Interview dient dazu, eine Einschätzung zu deinem zukünftigen Verhalten bei der Bundeswehr vornehmen zu können. Dem psychologischen Gespräch bzw. Interview kommt eine besondere Bedeutung zu, weil sich hier meist zeigt und oftmals auch entscheidet, ob du für die Bundeswehr geeignet bist oder nicht. In der Regel erfolgt eine kurze Vorstellung deiner eigenen Person. Auch hierauf kannst du dich sehr gut vorbereiten, weil meist Fragen wie die nachfolgenden gestellt werden:

  • Warum möchten Sie zur Bundeswehr?
  • Welche praktischen Erfahrungen haben Sie in den vergangenen Jahren bereits gesammelt?
  •  Warum sind Sie der/die richtige Bewerber/-in für die Bundeswehr?
  •  Wann war das Gründungsjahr der Bundeswehr?
  •  An welchen Auslandseinsätzen war die Bundeswehr bisher beteiligt?
  •  Wie erfolgt die Wahl des Bundeskanzlers?

Einplaner und Verwendung

Wenn du das Assessment-Center der Bundeswehr erfolgreich durchlaufen und alle Eignungstests bestanden hast, folgt im letzten Schritt der sogenannten „Einplaner“. Dieser dient dazu, einen möglichst auf dein im Test gewonnenes Profil passenden militärischen Dienstposten zu finden. Alle deutschlandweit offen gemeldete Positionen können über eine bundeswehrinterne Datenbank abgerufen werden. Aufgabe und Ziel des „Einplaners“ sind es, deine beruflichen Interessen und Fähigkeiten mit dem Bedarf der Bundeswehr zu verknüpfen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Laufbahn, den Dienstort und den Zeitpunkt deines Eintritts gelegt. Ist eine Einigung nicht möglich, werden Alternativen vorgeschlagen.

Einigung

Konnte eine Einigung erzielt werden, wird dir ein entsprechender Bescheid durch die Bundeswehr zugestellt. Nun brauchst du nichts weiter tun, als auf die Antrittsaufforderung zum Dienst zu warten – und deine Karriere bei der Bundeswehr kann beginnen.

Bundeswehr Einstellungstest nicht bestanden?

Das Bundeswehr Auswahlverfahren ist nur dann bestanden, wenn du in allen Testabschnitten überzeugen konntest. Die Anforderungen sind je nach Laufbahn hoch und nur die Besten bekommen die Chance eine Karriere bei der Bundeswehr einzuschlagen. Wenn du tatsächlich den Bundeswehr Eignungstest nicht bestanden hast, musst du deine Karrierepläne bei der Bundeswehr zwei Jahre ruhen lassen. Erst dann kannst du dich wieder neu bewerben und das komplette Auswahlverfahren wiederholen.

Vorbereiten für den Einstellungstest: Durchfallen vermeiden

Im Optimalfall bereitest du dich so auf den Einstellungstest vor, dass du diesen direkt im ersten Anlauf meisterst. Gelingt dir das nicht, sollte dieser Versuch klug machen. Heißt im Klartext: Bevor du ein Jahr später einen weiteren Anlauf startest, solltest du die Vorbereitung optimieren und dich noch intensiver auf die Prüfungen vorbereiten. Hierfür kannst du online verschiedene Testaufgaben erledigen, die dich mit den Anforderungen im Einstellungstest vertraut machen. Noch wichtiger ist allerdings das Beschaffen von Informationen. Und das in mehreren Bereichen. 

Du solltest dir die Rechtschreibungs- und Grammatikregeln ansehen, dein Hintergrundwissen zur Bundeswehr überprüfen und natürlich auch die mathematischen Grundrechenarten noch einmal unter die Lupe nehmen. Unser zusätzlicher Tipp: Fang früh genug mit der Vorbereitung an. So stellst du sicher, dass du die Unklarheiten noch vor dem großen Prüfungstag aus dem Weg räumen kannst.

Fandest du diesen Beitrag hilfreich?
89 Bewertungen
[Sterne: 4.8 von 5]