Bundeswehr Hubschrauberpilot: dein Platz im Cockpit

Als Bundeswehr Hubschrauberpilot fliegst du hoch über den Städten und erlebst die Einsätze aus einer vollkommen anderen Perspektive. Die Hubschrauberpiloten bei der Bundeswehr erleben das, wovon viele andere Menschen nur träumen können. Kein Wunder, dass sich viele junge Menschen mit der Bundeswehr Hubschrauber Ausbildung beschäftigen. Hierbei handelt es sich grundsätzlich um ein sehr umfangreiches Thema, welches wir im Folgenden für dich aber einmal übersichtlich zusammengestellt haben.

Bundeswehr Hubschrauberpilot
©Bundeswehr/Jana Neumann

Bundeswehr Einstellungstest

Bundeswehr CAT-Test online üben

Das Assessment Training besteht aus 5 Kategorien (Deutsch, Mathematik, Logik, Konzentration und Wissen), aus denen jeweils 20 Fragen per Zufallsprinzip ausgewählt werden. Für die Beantwortung aller 20 Fragen hast du insgesamt 8 Minuten Zeit. Während des Tests wird dir die ablaufende Zeit angezeigt.

1 / 20

Kategorie: Konzentration

Wie viele Wörter dapa sind im Text geschrieben? 

Question Image

2 / 20

Kategorie: Mathematik

Ein Vermögen von 15.000 € wird zu einem Zinssatz (360 Tage) von 4,5 % angelegt. Wie hoch ist der Zins nach 6 Monaten und 20 Tagen (aufgerundet)?

3 / 20

Kategorie: Konzentration

Wie viele Flächen hat die Figur? 

Question Image

4 / 20

Kategorie: Logik

Welches Wort ergänzt die Gleichung sinnvoll?

Klimawandel : Sonne = Erderwärmung : ?

5 / 20

Kategorie: Bundeswehr Wissen

Wer entscheidet über die Durchführung der Auslandseinsätze der Bundeswehr?

6 / 20

Kategorie: Mathematik

Wie viel Zentimeter sind 5.000 Mikrometer?

7 / 20

Kategorie: Allgemeinwissen

Von wem wird die/der Bundespräsident/-in gewählt?

8 / 20

Kategorie: Deutsch

Welches Wort ist korrekt geschrieben?

9 / 20

Kategorie: Mathematik

Welche Zahl setzt die Zahlenreihe sinnvoll fort?

Question Image

10 / 20

Kategorie: Logik

Welches Wort passt nicht in die Reihe?

11 / 20

Kategorie: Deutsch

Welches Wort ist korrekt geschrieben?

12 / 20

Kategorie: Logik

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

Question Image

13 / 20

Kategorie: Bundeswehr Wissen

Welches der aufgeführten Länder war kein Gründungsmitglied der NATO?

14 / 20

Kategorie: Konzentration

In welchem Bild hat sich ein Fehler eingeschlichen? 

Question Image

15 / 20

Kategorie: Konzentration

Wie viele Fehler haben sich in der Abschrift eingeschlichen? 

Question Image

16 / 20

Kategorie: Allgemeinwissen

Welche Formel zur Berechnung des elektrischen Widerstands ist korrekt?

17 / 20

Kategorie: Konzentration

Wie viele Wörter bapa sind im Text geschrieben? 

Question Image

18 / 20

Kategorie: Mathematik

Der tägliche Arbeitsweg von Frau Schmidt ist 34 km lang. Ihre Geschwindigkeit beträgt im Durchschnitt 65 km/h. Wie viel Minuten benötigt Frau Schmidt zu ihrer Arbeit?

19 / 20

Kategorie: Mathematik

Auto A verbraucht auf 550 km 49 Liter Benzin. Auto B verbraucht 62 Liter auf 780 km. Um wie viel Prozent liegt der Spritverbrauch der beiden Autos auseinander?

20 / 20

Kategorie: Logik

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

Question Image
0%

Zu den Testtrainern

Themen im Beitrag:

Bundeswehr Hubschrauberpilot: Ausbildung

Die Bundeswehr hat unterschiedliche Hubschraubertypen im Einsatz. Das wiederum bedeutet für dich, dass du deine Bundeswehr Hubschrauberpilot Ausbildung auf verschiedenen Wegen absolvieren kannst. Welche drei Möglichkeiten dir hier zur Verfügung stehen, siehst du hier:

  • Hubschrauberpilot Tiger
  • Hubschrauberpilot NH90
  • Hubschrauberpilot Sea King

In allen drei Fällen bist du im Anschluss an deine Bundeswehr Hubschrauber Ausbildung als Offizier tätig. Zwischen den drei unterschiedlichen Hubschraubern gibt es aber deutliche Unterschiede bei der Gestaltung der Aufgaben und Einsätze. Als Hubschrauberpilot Tiger fliegst du den gleichnamigen Kampfhubschrauber. Du bist für ein komplexes Waffensystem verantwortlich und musst hiermit die Truppenteile aus der Luft unterstützen. Beim NH 90 Hubschrauber handelt es sich hingegen um einen Transporthubschrauber, wobei aber auch hier der Einsatz des Waffensystems geübt und angewandt wird. Der Sea King wiederum wird als Marinehubschrauber bezeichnet und kommt unter anderem bei Missionen über dem Wasser zum Einsatz.

Bundeswehr Hubschrauberpilot: Aufgaben

Als Hubschrauberpilot der Bundeswehr bist du natürlich in erster Linie dann gefragt, wenn bei Einsätzen Unterstützung aus der Luft benötigt wird. Du bist dann dafür zuständig, die jeweilige Mission auszuführen und so deine Kameraden am Boden zu unterstützen. Damit aber noch längst nicht alles: Zusätzlich musst du als Bundeswehr Hubschrauberpilot auch eine umfangreiche Planung der Mission durchführen und zum Beispiel die nötigen Daten und Bestimmungen für einen Waffeneinsatz einholen. Gleichzeitig musst du ein Bordbuch oder Wartungsbuch führen, Berichte erstellen und bist für die Ausbildung des fliegerischen Nachwuchses zuständig.

Ein breites Aufgabenspektrum also, dass gewiss nicht von jedem Bewerber erfüllt werden kann. Um bei der enorm teuren Bundeswehr Hubschrauberpilot Ausbildung daher Abbrüche zu vermeiden, führt die Bundeswehr ein intensives Auswahlverfahren durch.

Bundeswehr Hubschrauberpilot: Voraussetzungen

Das Auswahlverfahren der Bundeswehr meistern ist die eine Sache. Bevor du allerdings überhaupt Bundeswehr Hubschrauberpilot werden kannst und zum Einstellungsverfahren eingeladen wirst, musst du erst einmal sicherstellen, dass du die grundsätzlichen Anforderungen erfüllen kannst. Die Bundeswehr ist bei der Auswahl ihrer Teammitglieder enorm streng. Das gilt natürlich insbesondere dann, wenn es sich um so empfindliche Bereiche wie den Luftraum handelt. Aus diesem Grund gilt bereits vor dem Einreichen der Bewerbung, dass du verschiedene Voraussetzungen erfüllen musst. Und welche das sind, zeigen wir dir hier:

  • Mindestens 17 Jahre alt
  • Mindestens ein Realschulabschluss
  • Deutsche Staatsbürgerschaft
  • Bereitschaft, bundesweit versetzt zu werden
  • Bereitschaft, an Auslandseinsätzen teilzunehmen

Bewerbung für die Bundeswehr Hubschrauber Ausbildung einreichen

Wenn du die genannten Voraussetzungen für die Karriere im Cockpit erfüllen kannst, kannst du deine Bewerbung bei der Bundeswehr einreichen. Dabei solltest du auf die verschiedenen Vorgaben achten und natürlich darauf, dass deine Unterlagen vollständig sind. Bist du clever, nutzt du direkt das Bewerbungsportal der Bundeswehr. Hier sind alle wichtigen Informationen, wie zum Beispiel Bewerbungsfristen, zu finden. Darüber hinaus sparst du im Vergleich zur Bewerbung mit der Post auch eine ganze Menge Zeit. Sind deine Unterlagen ansprechend, wird sich die Bundeswehr zügig bei dir melden und dich zum Auswahlverfahren einladen. Dieses muss jeder Bewerber durchlaufen, der als Teil der Streitkräfte bei der Bundeswehr einsteigen möchte.

Einstellungstest & Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren für die Bundeswehr Hubschrauber Ausbildung lässt sich als umfangreich bezeichnen. Du wirst zum einen in den Bereichen Mathematik und Deutsch getestet, gleichzeitig musst du auch ein gewisses technisches Verständnis vorweisen können. Deine Konzentration, deine Aufmerksamkeit oder deine Merkfähigkeit werden hier ebenfalls unter die Lupe genommen. Als wäre das noch nicht genug, musst du als angehender Bundeswehr Hubschrauberpilot auch einen Sporttest erledigen. Hier warten verschiedene Aufgaben auf dich, die dich körperlich garantiert fordern werden. Abgesehen von den unterschiedlichen Herausforderungen warten zudem eine ärztliche Untersuchung und ein Vorstellungsgespräch bzw. Assessment-Center auf dich.

Fazit: Im wahrsten Sinne des Wortes abheben

Eine Karriere als Bundeswehr Hubschrauberpilot ist der Traum vieler junger Menschen in Deutschland. Erfüllen kann sich diesen Traum aber leider nur ein Bruchteil aller Bewerber. Der Grund: Die Anforderungen und Voraussetzungen der Bundeswehr für diesen Job sind enorm hart. Mit einer Sehschwäche hast du zum Beispiel keine Chancen und kannst diesen Weg für deine Karriere nicht einschlagen. Dafür kannst du aber ohne Abitur Bundeswehr Hubschrauberpilot werden, da lediglich ein Realschulabschluss notwendig ist. Bereite dich also einfach gut auf das Auswahlverfahren vor und stelle sicher, dass du alle notwendigen Anforderungen erfüllen kannst. Dann dürfte der steilen Karriere als Pilot eines Bundeswehr Hubschraubers auch nicht mehr viel im Wege stehen.

Fandest du diesen Beitrag hilfreich?
4 Bewertungen
[Sterne: 4.8 von 5]